*
Logo-wscoffee

Jugend Fussball Akademie JFA Hohenlohe | FUSSBALL OHNE SCHNICK SCHNACK


Die Fussballschule ohne Schnick Schnack

FOSS bedeutet Fussball Ohne Schnick Schnack. Fussball lernen und spielen steht im Mittelpunkt. 6 komplette Trainingseinheiten für max. 12 Spieler/Trainingsgruppe unter Leitung von speziell ausgebildeten Trainern inkl. "öffentliches" Abschlusstraining sowie Trikot und Trainingsball.
Neu 2019:

  • ab 7 Jahre
  • Bambini Fussball-Abenteuer Tag (5-7 Jahre) am Abschlusstag
  • Profi Training: Zusätzlich zum Fussballentwicklungsmodell findet eine Leistungstraining Einheit statt
  • Messung der Schussgeschwindigkeit, Elfer König, Spass Spiele in der Mittagspause
  • Exerlights - neues sensationelles Trainingsgerät Lesen Sie mehr...

Menu

Die Biologie des Fussballspielers

Seit über 25 Jahren stelle ich mir als Fussballtrainer Fragen wie

  • wieso gewinnen wir heute gegen die Besten und nächste Woche verlieren die gleichen Spieler gegen die schlechtesten....?
  • wieso trifft der Torjäger im Spiel das Tor nicht, obwohl er im Training aus allen Lagen Tore nach Belieben schiesst....?
  • warum reissen im Sprunggelenk sämtliche Bänder, obwohl der Gegner den Spieler kaum berührt hat...?
  • wieso ist ein Spieler heute aufmerksam im Training und 2 Tage später bekommt er gar nix mit....?
  • usw...?

Könnte diese Liste unendlich fortführen. Und ich bin mir sicher alle Trainer-Kollegen oder Eltern stellen sich ständig die gleichen Fragen..

Bei meiner Ausbildung zum META-Health Practicioner habe ich die Antworten darauf gefunden. Mit dem Wissen der Biologie und der Funktionsweise des menschlichen Körpers können diese Fragen ganz einfach entschlüsselt und verstanden werden.

Je nach Hormonlage z. Bsp. können die Spieler ihre Aktionen überhaupt nicht mehr gezielt steuern, sonder laufen in "Notprogrammen" ab. Wenn etwa eine Mannschaft ein Gegentor als Grund der drohenden Niederlage empfindet und diese Niederlage der Verlust der Meisterschaft bedeutet, kann es passieren dass die Spieler in den "Fluchtmodus" verfallen. Das bedeutet das Gehirn schaltet sämtliche Funktionen ab die ein Entkommen der Gefahr - in diesem Fall die Niederlage - verhindert. Wie früher in der Steinzeit als man dem Säbelzahntiger (= Niederlage)  begegnete.
Wenn dieser "Fluchtmodus" dann aktiviert ist können die Spieler keine feinmotorischen Bewegungsabläufe mehr ansteuern und spielen dann wie mit "Bleifüssen". Kein Pass kommt mehr an, die Ballbeherschung im Dribbling ist eine Katastrophe und alle wundern sich was denn heute mit den Spielern los ist....

Mit dem Wissen der Biologie kann man nun die Spieler in diesem Beispiel gezielt darauf vorbereiten, dass ein Gegntor keine Auswirkung auf den Spielausgang hat. Somit ist eine Angst zu verlieren als Empfindung nicht mehr notwendig und die Spieler können auf ihre kompletten Fähigkeiten (sofern vorhanden....) das zugreifen und das Spiel dennoch gewinnen...

Fussball beginnt im Kopf - und endet in den Füssen....

Wer dieses spannende und zugleich (bio-, psycho-, und physio-) logische Thema kennenlernen möchte ist herzlich eingeladen mein Seminar "die Biologie des Fussballspielers" zu besuchen.

Anfragen mit dem Betreff "Biologie" hierzu unter jfahohenlohe@aol.com

Centerright-coffee

Termine

weiter...

Anmeldung

zum FOSS Camp
weiter...

Life Kinetik

das spezielle Gehirntraining
weiter...

Die Biologie des Fussballspielers

das ganz besondere Seminar für Fussballtrainer und Eltern
weiter...
Bottomleft-coffee



 


 

Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?


 
Bottom-coffee
© Copyright 2018 by JFA Hohenlohe | www.qhs.life
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail